Berufsbeschreibung

Klinisch – psychologische Behandlung und Beratung

Die Klinische Psychologie gilt als Teilgebiet der Angewandten Psychologie, die sich mit den biologischen, sozialen, entwicklungs- und verhaltensbezogenen sowie kognitiven und emotionalen Grundlagen psychischer Störungen, den Auswirkungen dieser Störungen und anderer Erkrankungen auf das Erleben und Verhalten von Menschen wissenschaftlich auseinandersetzt. (vgl. Online Enzyklopädie für Psychologie und Pädagogik)

Das Ziel der Klinisch – psychologischen Behandlung ist es, Krankheiten vorzubeugen, Symptome psychischer Leidenszustände bzw. Erkrankungen (z.B. Depressionen, Ängste, Panikattacken, Abhängigkeiten,….) zu lindern oder zu beseitigen, sowie  Menschen in der Bewältigung ihrer Krankheiten (Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, chron. Schmerzen,……) zu unterstützen.

Um als Klinische Psychologin in Österreich arbeiten zu dürfen, wird ein abgeschlossenes Psychologiestudium sowie die theoretische, als auch die praktische postgraduelle Ausbildung zur Klinischen – (und Gesundheits)psychologin vorausgesetzt.

Die Gesundheitspsychologie beschäftigt sich vor allem mit präventiven Maßnahmen, wie der z.B. vorbeugenden Information zur Vermeidung  von Erschöpfungszuständen, Angehörigenarbeit, Vorträgen, Seminaren,…. 

WENN DIE ACHTSAMKEIT ETWAS SCHÖNES BEWAHRT, OFFENBART SIE DESSEN SCHÖNHEIT.  WENN SIE ETWAS SCHMERZVOLLES BERÜHRT, WANDELT SIE ES UM UND HEILT ES.

Psychologie wirkt

Willkommen sind all jene Menschen, die sich sowohl mit der Gesunderhaltung als auch der Bewältigung von psychischen Erkrankungen auseinandersetzen möchten.

@ Copyright - Huber Psychologie